Luftkurort Edertal-Kleinern

Luftkurort Edertal - Kleinern

Dorferkundungspfad

Erlebnisregion Edersee

 

     

 

   

 

Dorferkundungspfad: Dorf-, Mühlen-, Hammer-, und Sülzebrunnen, (Tafel 11)

Schon vor über Jahrhunderten wurde über die Sauerbrunnen geschrieben und ihre "Kurmäßigkeit" festgestellt. Es gab vier Stellen in Kleinern, an denen man Mineralwasser entnehmen konnte:

am Mühlenbrunnen, Dorfbrunnen, Hammerbrunnen und Sülzebrunnen.

Heute existieren davon noch der Dorfbrunnen und der Mühlenbrunnen. Nahe des Hammerbrunnens wurde 1876 eine stärkere Quelle - die Bathildisquelle - aufgespürt, deren Mineralgehalt der Georg-Victor-Quelle in Bad Wildungen nahe kam. Eine für diesen Zweck gegründete Genossenschaft vermarktete das wertvolle Nass als "Bathildiswasser". Trotz guten Verkaufs von ca. 40.000 Flaschen im Jahr geriet die Genossenschaft in Schwierigkeiten und gab den Betrieb auf. Übrig geblieben ist die Bathildisquelle, so dass Kleinern heute über drei Mineralquellen verfügt: Dorfbrunnen, Mühlenbrunnen und Bathildisquelle. Die Brunnen waren früher in Holzfässer (Spunde) gefasst. Der Dorfbrunnen erhielt 1904 eine Betoneinfassung und ein robustes, rustikales Brunnenhaus.

Von überall her holten und holen sich die Einwohner aus den Brunnen das Wasser zum Trinken oder zur Kur.

1904 bis 2004: 100 Jahre Quellenhaus Dorfbrunnen Kleinern am 1. Mai  2004

Dorfbrunnen

 

 

Muehlenbrunnen

 

 

© 2017 dorfpfad.kleinern.de